> Erfolgsgeschichten > Tatjana (48) und Jens (45)

Wien

Das gewisse Etwas

Tatjana (48, Angestellte) aus Wien hat besonders beeindruckt, dass Jens (45, Manager) aus der Steiermark ihre Liebe für Irland erkannt hat und ihr daraufhin einen Gruß auf Gälisch geschickt hat. Tatjana hat uns ihre gemeinsame Liebesgeschichte geschickt:

Kleeblatt

„Ich hatte mich auf Parship angemeldet weil es mir von Freunden, Bekannten und Familie empfohlen wurde. Allzu viel Hoffnung hatte ich ehrlich gesagt nicht, aber einen Versuch ist es wohl wert, dachte ich mir. Einige Männer hatten mich bereits angeschrieben, aber irgendwie fehlte immer das gewisse Etwas. Doch dann kam im Februar eine Nachricht, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Jemand hatte sich doch die Mühe gemacht mein Profil genauer zu lesen und meine Liebe für Irland zu bemerken. Und er schrieb mich an mit einem gälischen Gruß. Das war es, das besondere Etwas. Also erst einmal zurückschreiben. Dann Bilder austauschen, viele Mails und ziemlich bald lange Nächte am Telefon.

Das erste Date war im März 2014 und ich war sehr überrascht als ich ihn das erste Mal traf, da er ganz anders war als ich es mir nach unseren nächtelangen Telefonaten vorgestellt hatte. Wir hatten am Telefon über so vieles gesprochen, viel gelacht. Und jetzt stand da dieser steife Typ, der keine Miene verzog und mich skeptisch betrachtete. Na toll, dachte ich mir, das kann ja was werden ...

Also erst einmal Programm, Stadtbummel in Wien, ein wenig Small Talk und noch immer kam nichts. Langsam wurde es dunkel, also einen Abstecher ins Pub. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle sagen, dass ich eine Person bin, die gern berührt und spürt, blödelt und ein bisschen quirlig ist. Interessant war der Typ schon, aber so unendlich steif und distanziert.

Ein paar Berührungen waren da, aber nichts kam zurück. Na gut, also mehr zum Angriff übergehen. Ich wollte es jetzt schon genau wissen. Ich sagte ihm also, dass ich gerne spüre und berühre, ihn einfach mal bei der Hand nehmen würde, um ihm etwas Spannendes oder Interessantes während unseres Stadtbummels zeigen zu können. Und hier überraschte er mich total. Sein Kommentar: ‘Tu Dir keinen Zwang an‘. Ein schräger Vogel. Nächstes Pub, ein wenig essen und trinken und langsam taute dieser Eismann auf.

Heute weiß ich es besser, er ist ein großer Kuschelbär, der auch gern gibt, aber nur, wenn man ihn kennt. Nach außen ist er immer noch steif, man könnte fast sagen gefühlslos, aber für mich ist er ein aufmerksamer, liebevoller, fürsorglicher und unglaublich lustiger Partner! Wir haben uns nach diesem Date noch ein paar Mal getroffen und ziemlich schnell entschieden zusammen zu bleiben.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass er in Deutschland geboren ist und aus beruflichen Gründen nach Graz kam. Wir hätten uns ohne Parship niemals kennen gelernt. Davon sind wir beide überzeugt. Heute planen wir unsere gemeinsame Zukunft und denken sogar über ein gemeinsames Haus nahe bei Graz nach."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Wien:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).

Forum
Ratgeber

Emotionale Abhängigkeit: Konkrete Muster erkennen und lösen

Wie man emotionale Abhängigkeit in der Beziehung erkennt und welche Schritte es gibt, sich davon zu lösen, um endlich wirklich glücklich zu werden. 
Mehr erfahren

Alleinerziehende Mütter: Hilfestellungen & Tipps für die Partnersuche

Alleinerziehende Mütter: Hilfestellungen & Tipps für die Partnersuche

Über eine Viertelmillion Mütter sind in Österreich alleinerziehend. Die Suche nach einem neuen Partner ist nicht immer einfach, wenn die Zeit für Verabredungen fehlt. Wir haben Ideen zum Dating zusammengestellt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)